Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Kontaktallergene

(5.8.2015)

Saponine

(potenzielle) Typ IV-Kontaktallergene

Vorkommen und Beschreibung

Saponine sind Glycoside von Steroiden, Steroidalkaloiden oder Triterpenen:

  • Steroidsaponine
  • Steroidalkaloidsaponinen
  • Triterpensaponine

Aufgrund der Vielzahl möglicher Kohlenhydratstrukturen und der großen strukturellen Variabilität der Aglycone weist diese Stoffgruppe eine entsprechend große Strukturvielfalt und damit eine große Variabilität in den biologischen Eigenschaften auf. Saponine sind in höheren Pflanzen weit verbreitet, besonders in nährstoffreichem Gewebe, wie Wurzeln, Knollen, Blättern, Blüten und Samen. Man findet Saponine in Gemüsepflanzen, wie Sojabohnen, Erbsen, Spinat, Tomaten, Kartoffeln (Solanin), Knoblauch, Rote Bete, Spargel, Zuckerrüben sowie in verschiedenen Heilpflanzen wie dem Gänseblümchen oder der Rosskastanie. Sie sind darüber hinaus wirksame Bestandteile von Kräutern, Tee, Ginseng oder Jiaogulan. In hoher Konzentration finden sich Saponine auch im Saft der Rhizome des Echten Seifkrauts, in Kastanien und in der Rinde des südamerikanischen Seifenrindenbaumes. Die Saponine als Untergruppe der Glykoside nehmen einen wichtigen Platz unter den therapeutisch wirksamen Bestandteilen von Heilpflanzen ein. Entsprechend ihrer großen Strukturvielfalt werden auch eine Vielzahl unterschiedlicher biologisch-pharmazeutischer Eigenschaften beobachtet. Es werden u. a. stärkende, entzündungshemmende, harntreibende, schleimlösende und hormonstimulierende Eigenschaften beobachtet. Vermutet wird auch präventive Wirkung gegen Darmkrebs durch eine hemmende Wirkung auf die Zellteilung im Darm.

Verwendung als Kosmetischer Inhaltsstoff

Saponins (INCI). Funktion: Tensid, reinigend

Allergologie Relevanz

Allergische Reaktionen sind nicht bekannt oder beschrieben.

Literatur

https://www.verbrauchergesundheit.gv.at/lebensmittel/lebensmittelkontrolle/l_09720060405de00010528.pdf?4e90vw

Genillier et al: Purpuric contact dermatitis from Agave Americana. Ann Dermatol Venereol 134, 477-478 (2007) !!!

Yin et al: Pustular drug eruption due to Panax notoginseng saponins. Drug Des Devel Ther 8, 957-961 (2014) - http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4109629/ !!!!!

verwandte Links:

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de