Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Kirsche

(29.7.2015)

Kirsche 

Typ I-Nahrungsmittelallergen, (potenzielles) Typ IV-Kontaktallergen

Vorkommen und Beschreibung

Die Süßkirsche (Prunus avium) ist eien Pflanzenart in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie stammt ursprünglich aus dem Gebiet des Kaspischen und des Schwarzen Meers. Der Anbau von Süßkirschen ist in Deutschland nach dem von Äpfeln der nach Fläche bedeutendste Baumobstanbau. Die Blütezeit reicht von April bis Mai. Kirschen werden u.a. zur Produktion von Marmelade und Wein verwendet. Kirschbaumholz wird insbesondere als Möbelholz genutzt.

Verwendung als kosmetischer Inhaltsstoff

Prunus avium extract (INCI). Extrakt aus der Frucht der Süßkrische. Funktion: hautpflegend

Prunus avium seed oil (INCI).  Aus den Kernen der Süßkirsche gepresstes fettes Öl. Funktion: geschmeidig machend, emulsionsstabilisierend

Allergologische Relevanz 

Systemische und oropharyngeale Symptome nach Genuss von Kirschen sind nicht selten zu beobachten (jeweils ca. 3 % bei 11). Literaturberichte über Kirschenallergien sind jedoch nicht zu finden. 

Allergologische Diagnostik 

Prick/Scratch mit Nativmaterial, RAST (Ph: Prunus avium) 

Literatur: 1, 2, 3

https://www.verbrauchergesundheit.gv.at/lebensmittel/lebensmittelkontrolle/l_09720060405de00010528.pdf?4e90vw

Noch Pubmed

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de