Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Diphenoxylat

Diarrhö 

Medikamentenallergene 

Mittel zur Behandlung der Diarrhö 

  • Diphenoxylat (mit Atropin) 
  • Elektrolyte und Glucose 
  • Ethacridinlactat 
  • Kaolin 
  • Kohle 
  • Loperamid 
  • Pektin 
  • Siliziumdioxid 
  • Tannin 

Allergologie (Relevanz)

Allergische Reaktionen treten sehr selten auf. 

Bei Diphenoxylat können anaphylaktische Reaktionen, Urtikaria und Exantheme sowie bei Ethacridin Exantheme auftreten. 

Bei Loperamid können zwar gelegentlich Nebenwirkungsreaktionen wie Mundtrockenheit, Übelkeit oder insbesondere bei Kindern eine nekrotisierene Enterokolitis auftreten, jedoch sind allergische Reaktionen äußerst selten. Beschrieben wurde lediglich der Fall einer schweren anaphylaktischen Reaktion (Anaphylaxie) mit positiver i.c.-Testung. 

Literatur: 7, 9 

Pérez-Calderón et al: Anaphylaxis due to loperamide. Allergy 59, 369-370.  

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de