Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Melisse

(26.3.2015)

Citronellal 

Typ IV-Kontaktallergen 

Vorkommen und Beschreibung

Citronellal (syn.: Rhodinal) ist ein Monoterpen-Aldehyd. Es kommt in ätherischen Ölen von Citrus-Früchten, besonders in der Grapefruit, im Citronell-Öl und im Melissen-Öl vor. Es wird in Duftstoffen, auch zur Parfümierung von Zigaretten und als Insektenabwehrstoff (Repellent) verwendet.

Verwendung als kosmetischer Inhaltsstoff

Citronellal (INCI). Funktion: maskierend

Allergologie (Relevanz)

Obwohl - sicherlich auch wegen der nur selten mit Citrollenal durchgeführten Epikutantestung - nur einzelne Fallmitteilungen über kontaktallergische Reaktionen existieren, hat Citronellal ein deutliches Sensibilisierungspotenzial. Kreuzreaktionen oder Kopplungssensibilisierungen gegen Citronellol, Hydroxycitronellal und andere strukturell verwandte Dufstoffkomponenten sind denkbar. 

Allergologische Diagnostik

Epikutantestung: Testkonzentration 1 % in Vaseline 

Literatur: 3, 20

https://www.verbrauchergesundheit.gv.at/lebensmittel/lebensmittelkontrolle/l_09720060405de00010528.pdf?4e90vw

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de