Notice: Constant PATH already defined in /var/www/clients/client46/web140/web/forum/themes/aza_bt/head.php on line 3
B-Streptokokken und Antibiotikum Allergie - Allergologie Allergie Forum
Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
nicht eingeloggt (Einloggen)

Allergologie Allergie Forum

Vanilla 1.1.4 Forum von Lussumo. Weitere Informationen: Dokumentation, Community.

Herzlich willkommen!

Möchten Sie an einer Diskussion teilnehmen? Hier geht es zur Anmeldung >>.

Haben Sie noch keinen Account zu diesem Forum? Hier können Sie sich registrieren >>.

  1.  
    Sehr geehrter Herr Dr. Irion, Ich bin in der 37. SSW und positiv auf B-Streptokokken getestet worden, weswegen ich unter Geburt eine i.v. Abtibiose erhalten muss. Mittel der Wahl ist Amoxicillin und Penicillin. Leider reagiere ich auf Amoxicillin mit starken Ausschlägen am ganzen Körper, allerdings damals ca. 1 Woche nach beenden der oralen Therapie. Es musste mit Kortison behandelt werden. Ebenso reagiere ich auf Cotrimoxazol mit Ausschlägen am ganzen Körper. Hier war ws bei einer 10-tägigen Therapie am 9. Oder 10. Behandlungstag. Kann riskiert werden, unter Geburt z.B. Amoxicillin zu geben da "nur" eine Hautreaktion Tage nach Beendigung der Therapie aufgetreten ist oder besteht das Risiko eines anaphylaktischen Schocks? Heißt es automatisch, dass man gegen alle beta-Lactam-Antibiotika allergisch reagiert, wenn man bei Amoxicillin reagiert hat? Oder gibt es Antibiotika, die man aus dieser Gruppe nehmen kann? Wie sieht es z.B. mit Cephalosporin-Antibiotika aus (z.B. Cefuroxim)? Welche Vorgehensweise empfehlen Sie? Mache mir sehr große Sorgen, das Baby zu gefährden, oder (wenn auch untergeordnet) selbst an einer allergischen Reaktion zu leiden. Vielen Dank für Ihre Einschätzung! Mit freundlichen Grüßen Sternschnuppe