Notice: Constant PATH already defined in /var/www/clients/client46/web140/web/forum/themes/aza_bt/head.php on line 3
Ein Fall von Korruption und krimineller Energie - Allergologie Allergie Forum
Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
nicht eingeloggt (Einloggen)

Allergologie Allergie Forum

Vanilla 1.1.4 Forum von Lussumo. Weitere Informationen: Dokumentation, Community.

Herzlich willkommen!

Möchten Sie an einer Diskussion teilnehmen? Hier geht es zur Anmeldung >>.

Haben Sie noch keinen Account zu diesem Forum? Hier können Sie sich registrieren >>.

    •  
      CommentAuthorDr. Irion
    • CommentTimeOct 3rd 2014 bearbeitet
     

    Ein umfängliches Abbild der undurchsichtigen und geradezu mafiösen Gemengelage zwischen Politik, Justiz und Teilen der profitierenden Ärzteschaft gibt dieser Beitrag von Frontal21 von vor drei Tagen. - Was einen dabei so ernsthaft wundert, dass selbst in diesem Staatsfernsehen (noch) derartig kritische Beiträge gezeigt werden (können) oder sollte einen noch viel mehr wundern, dass selbst Beiträge zu unsäglichsten und kriminellen Machenschaften in einem mehr als offensichtlichen (Justiz-)skandal zu (bisher) KEINERLEI Konsequenzen geführt haben?

    Hier zeigt es sich letztlich doch, welch gravierender Konstruktionsfehler es ist, dass in einem angeblich demokratischen System eine mehr als offensichtlich weisungsgebundene Justiz vollständig abhängig von den politischen Verantwortlichen ist und selbst eine Situation, die vor Korruption und krimineller Energie nur so strotzt, nicht zu einer entsprechenden Bestrafung - insbesondere auch nicht der politischen Verantwortlichen - führt!

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2251010/Die-Masche-mit-den-Blutproben#/beitrag/video/2251010/Die-Masche-mit-den-Blutproben

    "Anmoderation:
    Der Begriff „Bananenrepublik“ wurde mal für Länder erfunden, in denen übermächtige Südfruchtexporteure die Politik beeinflussten. Die Folgen: Korruption, Gesetzlosigkeit, Willkür. Frontal21 hat gemeinsam mit dem Handelsblatt einen Fall recherchiert, der nichts mit Bananen zu tun hat, dafür mit Blutproben. Es geht um Laborunternehmer und tausende Ärzte, die betrogen haben sollen. Geschätzter Schaden: eine halbe Milliarde Euro. Und es geht um Vorwürfe, die weit nach oben zielen. Schonte die Justiz die Tatverdächtigen? Behinderte die Politik Ermittlungen? Der Fall klingt schwer nach „Bananenrepublik“. Er spielt aber im (pers. Anm.: es müsste wohl besser heißen "angeblichen") Rechtsstaat Deutschland."

    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/35250328/1/data.pdf