Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
nicht eingeloggt (Einloggen)

Allergologie Allergie Forum

Vanilla 1.1.4 Forum von Lussumo. Weitere Informationen: Dokumentation, Community.

Herzlich willkommen!

Möchten Sie an einer Diskussion teilnehmen? Hier geht es zur Anmeldung >>.

Haben Sie noch keinen Account zu diesem Forum? Hier können Sie sich registrieren >>.

    • CommentAuthortheNFreak
    • CommentTimeJan 9th 2019
     
    Video kommt gleich, erstmal meine Frage, Muss das Video noch hochladen! Sehr geehrter Herr Dr Irion, Ich habe ein allergisches Problem bei einer Grunderkrankung die man noch nicht kennt „multisystemerkrankugn“ jedenfalls habe ich Allergien entwickelt und es werden immer mehr und immer schlimmere, leider wird das nicht wirklich ernst genommen, ich habe mal per Video aufgezeichnet wie es mir geht wenn meine Mutter kocht, ich vermute sie kocht mit einem Allergen? Also auf Schwefel allergiere ich sicher allerge, alles was geschwefelt ist muss ich sofort erbrechen, ich hatte mal eine Schwefel Infusion die man sofort beenden musste, DMSO oder wie das heißt, da schon der kleinste Tropfen zu einer allergischen Reaktion führte, ich habe auch Penicillin allergien. Jedenfalls kommt es mir so vor, dass ich auf immer mehr Sachen immer schlimmer reagiere, umso öfter die Allergie ausgelößt wird. Soviel Antihistamin kann ich gar nicht schlucken und vorallem, ich bekomme dann solche Delle,das Arzt nannte das glaube ich Pappeln, wenn nun meine Mutter kocht und ich diese Anfälle bekomme, ich atme dann auch ganz schwer, werden diese Pappeln die zuvor kaum sichtbar sind oder gar nicht da, plötzlich wieder deutlich sichtbar. Wie kann eine sysmetimsische Allergie so gezielte Flecken machen, ist das normal? Die flecken gehen weg bzw werden besser, wenn ich sie mit Fenistil gel einschmeire, Cortisol hilft am besten, aber das geht nur schlecht weil ich davon krampfe. Haben Sie eine Idee? Sieht das überhaupt wie eine Allergie aus auf dem Video? Oder kan nes sein, dass ich eine „Kontaktallergie“ so nannte der Arzt das, habe, und eine auf Schwefel, das sich beim Kochen löst und die Schwefelallergie die Kontaktallergie verschlimmert? Das vermutete ein Arzt, aber kein Hausarzt. Dann muss ich auch so schleim abhusten und bekomme schlecht Luft. Die Antihistamine helfen sehr, aber ich kann dann teilweise gar nicht soviel Schlucken, dass es weggeht, angefangen hat diese schlimme Phase, nachdem meine Mutter ein Waschmittel verwendete, auf das ist allergisch reagierte und dann bekomme ich immer ne starke Gastritis, kann das Zusammenhängen? Da musste ich 3 mal 40er Phantolog schlucken, und dazu habe ich ne Flasche Fenistil geschluckt und dieses Xyzall das ich bekommen habe, da musste ich ne Packung übers Wochenende verbrauchen, weil die Reaktionen so schwer waren und dennoch konnte ich Tagelang nicht schlafen. Gleichzeitig hab ich seither Probleme mit den Knochen, ob da ein Zusammenhang bestehen kann? Wenn ich dann wegkomme von den Allergene, dann hauen mich die Antihistamine um, penn sofort weg. Meine Grunderkrankung, vermutlich „Motoneuronenerkrankung“ wird dadurch ganz stark verschlimmert und ist so schlimm, dass ich meist gar nicht mehr zum Arzt komme. Ist auch eine Fernberatung möglich? Per E-Mail? Sprechen geht auch nicht immer ordentlich gut, manchmal versteht man mich gar nicht. Seit ich diese Allergie Schübe habe reagiere ich auf immer mehr Sachen allergisch, kann es sein, dass eine Allerdie X einen allergisch auf Alergen Y macht oder eine vorhandene verschlimmert? Meine Mutter kan nsich das nicht vorstellen, dass ich allergisch reagiere, wenn sie kocht, da ich ja im anderen Zimmer wäre. Aber andere Allergiker haben die gleichen Probleme, ich vermute, dass sich durch das kochen das Allergen in die Luft überträgt, und ich das damit abbekomme. Ich kann gar nicht weit genug weg sein, auch wenn ich oben im Zimmer bin bekomme ich so Anfälle wenn sie kocht, wenn ich dann die Türe öffne merke ich, dass sie gerade wieder kocht. Das einzige was wirklich hilft ist, dass sie aufhört zu kochen und dann lüftet, das führt zu einer deutlichen Besserung und zwar sofort. Seit Sie diese Schübe verursacht reagiere ich auf immer mehr Sachen allergisch. Ich kann auch fast nichts mehr Essen. Was machen ich denn da? Weil das mit den Antihistamienen wirkt auch nicht zu 100% und vorallem, wenndas Allregen weg ist hab ich viel zu viel von dem Zeug im Blut, ich habe eine Blut Hirnschrankenstörung und werde auch von den neuen Antihistaminen recht müde. Also es würde mich interessieren, sieht das für Sie aus wie eine Allergie? Was kann es denn sonst sein? 1. Meinen Sie ich habe eher mehr Problem mit einr Kontakallergie, wegen dieses Pappeln, die hatte ich ja beim Waschmittel sicher, oder ist es eher Lebensmittel oder Putzmittel? 2. Haben Sie eine Idee was ich machen kann außer die Allergene zu vermeiden, ich meine ich schaue jetzt dass oben ein Zimmer so gebaut wird, dass es luftdicht ist und ich diese Allergischen Reaktionen nicht mehr abbekomme, aber das dauert und vorallem, ich reagiere jetzt auch auf vieles Allergisch wo ich nie Probleme damit hatte, zB Sterilium im KH. Putzmittel im KH. Essen im KH. Ich muss aber oft ins KH, irgendwann kann ich gar nicht mehr dahin. Wobei ich eh kaum noch mobil bin. 3. Meinen Sie meine Verdaungsproblem hängen mit den Allergien zusammen? Ich meine ja schon, seither habe ich eine „unkarakteristische starke Darmgasbildung“ im Darm und immer wieder Gastritis und dann, wenn das Allergen weg ist, dann verdaut es die Nahrung nicht mehr, vermutlich zuviel Antihistamine im Blut? Kann da was schlimmes passieren wenn ich zuviel davon abbekomme? Ich mein die Allergien verursachen eine massive Beschleunigung meines Muskelschwundes, da haue ich mir dann lieber zu viel als zu wenig rein, die Schmerzen sind ja nur während des Sdchubes, wobei die Brennschmerzen mittlerweile auch nicht mehr weggehen, also nicht ganz…? 4. Ich nehme auch Benzos, durch diese Allergien werden meine Muskeln recht hart und das führte dazu, dass ich ohne Benzos gar nicht mehr gehen konnte.Ob die jetzt das mitverschlimmern könnten? 5. Welche Putzmittel sollt eich verwenden? Zum Duschen bzw Baden nehme ich ultrasoftes OH neutrales Duschgel, das geht, aber normale schärfere Sachen werden schwer… Mir kommt vor, dass ich auch auf normales Waschmittel jetzt reagiere. 6. Schwächt denn dieses Antihistaminzeug ev das Immunsystem? Wissen Sie das?
    • CommentAuthortheNFreak
    • CommentTimevor 7 Tagen
     
    Hier das Video, lädt noch sollte aber bald gehen: https://www.youtube.com/watch?v=Qk8lzYwoHJk&feature=youtu.be Frage! Wenn ich in einem durchgeschimmelten Haus wohne und auf den Schimmel reagiere, lohnt sich dsa sanieren noch, oder müsst ich besser ausziehen?? MFG
    • CommentAuthortheNFreak
    • CommentTimevor 7 Tagen
     
    https://youtu.be/dbp7sP56kE4 Der vorherige ging nicht