Allergen Agar Allergie agar Allergologie
Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Agar

Agar

(potenzielles) Typ IV-Kontaktallergen

Vorkommen und Beschreibung

Agar, auch Agar-Agar, Agartang, oder auch Chinesische oder Japanische Gelatine genannt, ist ein Galactose-Polymer, ein Polysaccharid, das Gallerte bilden kann. Agar wird aus den Zellwänden einiger Algenarten (vor allem Rotalgen), hauptsächlich aus Ostasien, hergestellt (siehe auch unter '"Algen). In der Lebensmitteltechnik wird Agar (E 406)) als Verdickungsmittel, z. B. in Suppen, für Süßwaren und Eiscreme eingesetzt.

Verwendung als kosmetischer Inhaltsstoff

Agar (INCI): Kosmetische Wirkung: bindend (gewährleistet die Kohäsion (den Zusammenhalt) pulver- und puderhaltiger kosmetischer Zubereitungen), maskierend (verringert oder hemmt den Grundgeruch oder -geschmack eines Produkts), viskositätsregelnd (erhöht oder verringert die Viskosität kosmetischer Mittel)

Allergologie (Relevanz)

Agar ist unverdaulich und besitzt daher als Nahrungsmittel keine allergologische Relevanz. Als kosmetischer Inhaltsstoff sind keine allergische Reaktionen bekannt oder beschrieben.

Literatur

www.haut.de

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de