Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: inhalative, Soforttypallergene

Wellensittich 

Inhalative Typ I-Soforttypallergene 

Vorkommen und Beschreibung

Der Wellensittich (Melopsittacus undulatus) ist eine Vogelart, dier zur Familie der eigentlichen Papageien (Psittacidae) gehört.

Wellensittiche werden in Europa seit 1840 als Ziervögel gehalten. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde der Vogel in großer Zahl gezüchtet, um die Nachfrage nach dieser Art zu befriedigen. Heute ist der Wellensittich die vermutlich am häufigsten gehaltene Papageienart weltweit. Es existieren zahlreiche in Größe, Farbe und Gefiedermerkmalen von der Wildform abweichende Zuchtformen.

Allergologische Relevanz 

Die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf Käfigvögel wird leicht übersehen, jedoch können diese Tiere schwere Probleme verursachen. Allergische Reaktionen, insbesondere des Respirationstraktes werden bei Haltern von Käfigvögeln beobachtet. Wellensittiche besitzen Drüsen, die eine Lipidprotein-Substanz absondern, die dazu dient, die Federn zu säubern und wasserabstoßend zu machen. Dieses Talgmaterial und der Speichel trocknen auf den Federn und bilden pudrige Substanzen, die als Inhalationsallergene wirken. Es besteht eine hohe Kreuzreaktivität zwischen Allergenen von Wellensittichen und anderen Käfigvögeln wie Kanarienvögeln und Finken. 

Die Haltung von Wellensittichen führt zu einer allergenen Innenraumexposition und ist für Atopiker ein Risiko zur Entwicklung einer allergischen Rhinokonjunktivitis. Insbesondere Freiflug erhöht die Sensibilisierungsfrequenz. 

Diagnostik 

Prick, i.c. (Al.: Wellensittichfedern), RAST (Ph.: Wellensittichfedern, -serumprotein, -kot), ggf. nasale Provokation, ggf. nasale Provokation (Al.) 

Therapie 

ggf. Hyposensibilisierung (Al.) 

Literatur: 442 

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de