Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Methenamin

(6.7.2015)

Methenamin 

(potenzielle) irritative Reaktion auf Haut und Atemwege, Typ IV-Kontaktallergen 

Vorkommen und Beschreibung

Methenamin (syn.: Urotropin, Hexamethylentetramin) hat verscheiden Verwendungen. Als Lebensmittelzusatzstoff (E 239) wird es als Konservierungsstoff verwendet und ist ausschließlich für die Käsesorte Provolone zugelassen. Im technischen Bereich wird es eingesettzt als als Vulkanisationsbeschleuniger in der Gummiindustrie, speziell in Heißluftvulkanisaten und hellen Gummisorten,als Stabilisator in der Gummiindustrie, zur Herstellung von Kunstharzen, zum Färben und künstlichen Altern von Holz, für Synthesen zur Darstellung von Aldehyden und Aminen sowie als Reagens in der qualitativen Analyse. Im medizinischen Bereich als Handdesinfiziens zur Behandlung von Nierenbecken- und Blasenentzündungen sowie gegen übermäßiges Schitzen z.B. an den Händen, Füßen oder Achseln.. In kosmetischen Produkten als Konservierungsmittel.

Verwendung als kosmetischer Inhaltsstoff

Methenamine (INCI). Funktion: Konservierungsstoff

Allergologie (Relevanz)

Es besteht die Möglichkeit, dass sowohl Festsubstanz als auch die Dämpfe und Lösungen zu Reizeffekten auf Haut und Schleimhäuten führen können. Eine sensibilisierende Wirkung wurde jedoch sowohl am Menschen als auch im Tierversuch nachgewiesen. Allerdings trat ein erheblicher Teil der Kontaktreaktionen auf Methenamin bei Patienten auf, die bereits gegen Formaldehyd sensibilisiert waren. Bez. der beobachteten Kontaktekzeme liegt zwar ein Zusammenhang mit einer Methenamin-Exposition nahe. Hierbei ist jedoch nicht auszuschließen, daß es sich in den meisten Fällen um eine Reaktion auf Formaldehyd gehandelt hat, das aus Methenamin freigesetzt worden war Eine Kreuzallergie mit Formaldehyd ist jedoch auch möglich. Es wird auch eine eine atemwegsreizende Wirkung vermutet. Die Möglichkeit einer atemwegssensibilisierenden Wirkung von Stäuben wird neuerdings jedoch angezweifet. Methenamin gilt in den als Lebensmittelzusatzstoff verwendeten Mengen als unbedenklich.

Allergologische Diagnostik

Epikutantestung mit Block Gummichemikalien, Kühlschmierstoffe II, Lack-, Plastik-, Klebstoffe; Testkonzentration 1 % in Vaseline  (SmartPractice)

Literatur: 6

https://www.verbrauchergesundheit.gv.at/lebensmittel/lebensmittelkontrolle/l_09720060405de00010528.pdf?4e90vw

http://gestis.itrust.de/nxt/gateway.dll/gestis_de/020410.xml?f=templates$fn=default.htm$3.0

http://www.zusatzstoffe-online.de/zusatzstoffe/73.e239_hexamethylentetramin.html

Svedman et al: Follow-up of the monitored levels of preservative sensitivity in Europe: overview of the years 2001-2008. Contact Dermatitis 67, 312-314 (2012)

Latorre et al: Patch testing with formaldehyde and formaldehyde-releasers: multicentre study in Spain (2005-2009). Contact Dermatitis 65, 286-292 (2011)

Thyssen et al: Temporal trends of preservative allergy in Denmark (1985-2008). Contact dermatitis 62, 102-108 (2010)

De Groot et al: Formaldehyde-releasers in cosmetics: relationship to formaldehyde contact allergy. Part 2. Patch test relationship to formaldehyde contact allergy, experimental provocation tests, amount of formaldehyde released, and assessment of risk to consumers allergic to formaldehyde. Contact Dermatitis 62, 18-31 (2010)

De Groot et al: Formaldehyde-releasers in cosmetics: relationship to formaldehyde contact allergy. Part 1. Characterization, frequency and relevance of sensitization, and frequency of use in cosmetics. Contact Dermatits 62, 2-17 (2010)

González-Pérez et al: Allergic contact dermatitis from methenamine in an antiperspirant spray. Contact Dermatitis 49, 266 (2003)

Noch Quaternium 15 bei Pubmed !!???

De Groot et al: Formaldehyde-releasers in cosmetics in the USA and in Europe. Contact Dermatitis 62, 221-224 (2010)

Aalto-Korte et al: Simultaneous allergic reactions to quaternium-15 and methenamine Contact Dermatiits 42, 365 (2000)

Slevaag et al: Photosensitivity reaction to methenamine hippurate. A case report. Photodermatol Photoimmuno. Photomet 10, 259-260 (1994)!!

Hayakawa et al: Allergic contact dermatitis due to hexamethylenetetramine in core molding. Contact Dermatitis 18, 226-228 (1988)!!

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de