Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Himbeere

(3.8.2015)

Himbeere

(potenzielles) Typ I-Nahrungsmittelallergen, (potenzielles) Typ IV-Kontaktallergen

Vorkommen und Beschreibung

Die Wilde Brombeere (Rubus fruticosus) ist eine Pflanzenart in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Das Verbreitungsgebiet. verteilt sich über ganz Europa. In Deutschland ist diese Wildfrucht in nahezu allen Regionen verbreitet. Die Früchte eignen sich zum Frischverzehr und auch für Marmeladen und Gelees. In vielen Früchtetees kommen die getrockneten Blätter der Brombeere zum Einsatz. Auch in der Pflanzeheilkunde wird die Brombeere verwendet.

Verwendung als kosmetischer Inhaltsstoff

Rubus idaeus extract (INCI). Extrakt aus der Frucht der Himbeere. Funktion: glättend, adstringierend, kräftigend, keratolytisch

Rubus idaeus juice (INCI). Aus dem frischen Fruchtfleisch der Himbeere gepresster Saft. Funktion: glättend, adstringierend, kräftigend

Rubus idaeus leaf extract (INCI). Extrakt aus den Blättern der Himbeere. Funktion: hautpflegend

Rubus idaeus seed (INCI). Besteht aus den getrockneten Samen der Himbeere. Funktion: abrasiv

Allergologie (Relevanz) 

Die Himbeere ist allenfalls extrem selten der Auslöser einer Nahrungsmittelallergien. 

Allergologische Diagnostik 

Prick/Scratch mit Nativmaterial, RAST (Ph.) 

Literatur: 1, 2, 3

https://www.verbrauchergesundheit.gv.at/lebensmittel/lebensmittelkontrolle/l_09720060405de00010528.pdf?4e90vw


Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de