Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Chlormadinon

Gestagene und Antigestagene 

Medikamentenallergene 

Vorwiegend Progesteron-Wirkung 

  • Allylestrenol 
  • Chlormadinon 
  • Dydrogestron 
  • Gestonoroncaproat 
  • Hydroxyprogesteroncaproat 
  • Medrogeston 
  • Medroxyprogesteron 
  • Megestrolacetat 
  • Norgestimat 
  • Progesteron 

Progesteron-, Östrogen- und Androgenwirkung 

  • Gestrinon 
  • Levonorgestrel 
  • Lynestrenol 
  • Norethisteron 
  • Norgesterel 

Antigestagen 

  • Mifepriston 

Allergologische Relevanz 

Bei Gestagenen finden sich häufig kutane Nebenwirkungen in Form von Pigmentveränderungen wie Chloasma, Epheliden oder Vitiligo sowie Hirsutismus, androgenetische Alopezie oder akneiforme Veränderungen. Die Virilisierungserscheinungen bei der Frau sind insbesondere auf die Wirkung der androgenen Teilkomponente zurückzuführen. 

Bei Progesteron und Medroxyprogesteron können in seltenen Fällen makulopapulöse Exantheme, Pruritus, Urtikaria und Angioödeme auftreten. 

Es gibt Berichte, die das zyklische Auftreten einer Reihe von Hauteruptionen, darunter Urtikaria, Ekzem, Pompholyx und EEM im zeitlichen Zusammenhang mit der lutealen Phase des Menstruationszyklus mit einer prämenstruellen Verstärkung beschreiben. Man hat angenommen, dass dieses Phänomen auf einer Sensibilisierung gegen endogenes Progesteron beruht. Es liegt häufig, aber nicht immer, eine Anamnese einer vorangegangenen Einnahme synthetischen Progesterons vor. Zwei Patientinnen mit wiederkehrendem prämenstruellem Erythema exsudatium multiforme und einer Autoreaktivität gegen 17a-Hydroxyprogesteron wurden beschrieben. Eine prämenstruelle urtikarielle Reaktion wurde eher durch Östrogen als durch Progesteron exazerbiert. 

Literatur: 7, 9, 15 

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de