Allergen Diethylentriamin Allergie diethylentriamin Allergologie
Alles zur Allergologie
Darstellung von ca. 7000 potentiellen Allergenen
Datenbank:

Suchbegriffe zu diesem Artikel: Diethylentriamin

Diethylentriamin 

Typ IV-Kontaktallergen 

Vorkommen 

Haupteinsatzbereich ist die Herstellung von Epoxidharzen, bei der die Substanz als Härter zugesetzt wird.

Es ist Ausgangsprodukt für: 

  • chemische Synthese 
  • Korrosionsschutz 
  • Gießereihilfsmittel 
  • Textilhilfsmittel 
  • Papierherstellung 
  • Öladditiv 
  • Komplexbildner 
  • Epoxidhärter

Ferner findet Diethylentriamin Verwendung 

  • als Lösungsmittel für Farbstoffe 
  • als Ausgangsmaterial zur Herstellung von Ionenaustauschern 
  • in Schädlingsbekämpfungsmitteln 
  • als Hilfsstoff in der Schaumstoffindustrie 
  • in Korrosionsschutzmitteln 

Allergologie (Relevanz)

Es wurde über einige Fälle von allergischen Reaktionen gegen über Diethylentriamin berichtet. In einem Kollektiv von 253 Personen, die hinsichtlich einer Kontaktallergie gegenüber Epoxidharzen getesteten wurden, zeigten 1,6 % eine positive Reaktion. 

Eine Kreuzreaktion mit anderen Epoxidhärtern ist möglich. Eine Kreuzreaktivität ist möglich mit Ethylendiamin. 

Epikutantestung 

Block Hermal Lack-, Plastik-, Klebstoffe; Testkonzentration 0,5 % in Vaseline 

Literatur: 6, 20

 

Vorankündigung:

Dr. Irion kündigt publizistische Neuauflage seines allergologischen Werkes für das Frühjahr 2016 an. Lesen Sie mehr

Profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen von Dr. Irion:

Dr. Irion hat alleine in den letzten 10 Jahren ca. 45.000 Patienten als selbstständiger und angestellter Hautarzt behandelt
Autor eines der umfassendsten allergologischen Fachbücher
Buch bei Amazon
Betreiber der umfangreichsten allergologischen Web-Seite im Internet überhaupt:
alles-zur-allergologie.de